28. Jun 2011 05:06
Keine Kommentare

ePub auf Kindle

Kindle auf der Gartenbank
Kindle auf der Gartenbank
Seit längerer Zeit lese ich nun Bücher auf dem Amazon Kindle. Viele Bücher für das Kindle kann man einfach und direkt über das sog. Amazon Whispernet auf das Gerät übertragen. Der Kindle Store bietet zudem eine Fülle an Büchern, die man direkt dort kaufen kann. Häufig ist es aber nun so, dass man auch mal Bücher lesen möchte, die nicht im Kindle Store vorhanden sind. Dazu gehören zum Beispiel Bücher, die nur in anderen Online Shops zu haben sind, gar nicht verkauft werden oder schlicht und ergreifend eigentlich kein Buch sind. Häufig erhält man solche Bücher im sog. ePub-Format.

EPUB steht für Electronic Publication und stellt einen offenen Standard für E-Books dar. Viele alternative Stores zum Kindle Store verkaufen deshalb auch Bücher im ePub Format, da sich diese auf allen anderen Readern lesen lassen. Als Kindle Nutzer fragt man sich dann natürlich, wie man ePub auf dem Kindle lesen kann. Genau damit möchte ich mich heute einmal befassen.

ePub auf Kindle mit Calibre

Calibre E-Book Management Software
Calibre E-Book Management Software
Da ich selber Linux Nutzer bin, freue ich mich umso mehr, dass die absolut empfehlenswerte und kostenfreie Software namens "Calibre" für Windows, Linux und den Mac bereit steht. Die Software kann nicht nur ePub für das Kindle konvertieren, sondern die Bücher auch direkt über USB oder per E-Mail auf das Gerät kopieren.

Neben dem ePub Format unterstützt Calibre auch noch diverse weitere Formate wie z.B. HTML, PDF, TXT, ODT (Open Office Writer Format) und MOBI konvertieren. Wer also selber Bücher schreibt oder geschäftliche Schriftstücke mit dem Kindle lesen möchte, der kann auch direkt PDF oder Open Office Dateien für das Kindle vorbereiten und seinen Freunden, Bekannten, Verwandten oder Kollegen per E-Mail senden. Wer seine Bücher zudem sowohl auf dem Kindle als auch auf dem iPad lesen möchte, der kann dies mit dem ePub Format tun und die entsprechenden Bücher mit Calibre zwischen dem iPad und dem Kindle hin und her konvertieren.

Schritt für Schritt: ePub auf Kindle

Gehen wir nun aber einmal Schritt für Schritt vor. Nachdem man die Software Calibre von http://calibre-ebook.com/download herunter geladen und installiert hat, öffnet sich die Ansicht mit der Liste der verfügbaren eBooks. Hat man das Kindle bereits an den Computer angeschlossen, so erkennt die Software dieses auch direkt.

Mit einem Klick auf das Buch-Symbol mit dem Plus kann man neue Bücher zu Calibre hinzufügen. Hier wählt man einfach die ePub Datei auf der Festplatte aus. Anschließend wählt man mit Rechtsklick auf das entsprechende Buch folgende Menüoption aus: "An Reader übertragen" und dann "An Hauptspeicher senden". Die Software wird das Buch anschließend vom ePub in das MOBI-Format umwandeln, welches das Amazon Kindle anzeigen kann. Ist man damit fertig, dann befindet sich das Buch auch direkt auf dem Kindle.

Qualität von ePub auf Kindle

Die Qualität der ePub Dateien auf dem Kindle sind absolut in Ordnung. Ich hatte mir aus dem Amazon Kindle Store einmal ein Buch als Sample angelesen und es anschließend in einem anderen Store gekauft, wo ich es als ePub erhalten habe. Unterschiede zum Sample von Amazon konnte ich nicht erkennen. Die Qualität war exakt gleich. Ich glaube auch nicht, dass die Verlage die eBooks für die einzelnen Reader wie dem Kindle oder dem Nook noch extra optimieren. Es ist eher anzunehmen, dass die Verlage eine eBook im ePub Format erstellen und es dann ebenfalls für die einzelnen Geräte konvertieren.

Entwicklung illegaler ePub Angebote

ePub e-Books bei O
ePub e-Books bei O'Reilly
Mit dem Aufkommen des ePub Formats und der steigenden Popularität von eBook Readern verhält es sich ungefähr so, wie mit den ersten Mp3 Playern. Selbst verständlich gab' es schon immer Tauschbörsen für eBooks und diverse illegale Angebote, die PDF Dateien aktueller Magazine veröffentlichen. Der Schutz der Verlage war bisher hauptsächlich die Tatsache, dass das Lesen von Büchern und Magazinen auf Computerbildschirmen keine Freude ist. Dies hat sich mit eBook Readern wie dem Kindle oder Tablets wie dem iPad oder dem Galaxy Tab grundlegend geändert. Allein bei Google bemerkt man eine steigende Anzahl von Seiten, die Bücher genau wie Musik oder Filme "einfach so" anbieten. Die Entwicklung dieser Szene könnte aufgrund des ePub Formats einen ähnlichen Weg einschlagen wie die Musikindustrie nach dem Aufkommen des Mp3 Formats. Der O'Reilly Verlag geht - wie auf dem Bild zu sehen - direkt einen Schritt voraus und veröffentlicht DRM freie eBooks aller seiner Publikationen.

Fazit zu ePub auf Kindle

Eigentlich müssten die Verlage Rabatte für eBooks anbieten. D.h. die eBooks müssten günstiger sein als das gedruckte Buch. Zumal das eBook ja auch umweltfreundlicher ist. Bedauerlicherweise ist das Gegenteil häufig der Fall. Mit dem ePub Format ist man jedoch nicht auf Amazon angewiesen und kann Bücher überall dort kaufen, wo es diese im ePub Format gibt. Ein Preisvergleich lohnt sich also und ist dank ePub überhaupt erst möglich geworden.

Bücher zum Thema „eBooks“

Die nachfolgenden Bücher behandeln das Thema "eBooks" und werden von Amazon empfohlen. Viele dieser Bücher habe ich selbst gelesen und teilweise auch zur Recherche für diesen Artikel genutzt.

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren

Besucher, die diesen Beitrag gelesen haben, haben sich auch die unten aufgeführten Beiträge angesehen. Schau' doch einfach mal in die Artikel rein.
5 Besucher haben auch das gelesen
5 Besucher haben auch das gelesen
5 Besucher haben auch das gelesen
5 Besucher haben auch das gelesen
4 Besucher haben auch das gelesen
4 Besucher haben auch das gelesen

Kommentare zum Thema „ePub auf Kindle“

Wenn Du möchtest, kannst Du hier Kommentare zum Thema hinterlassen und Dich mit anderen Nutzern austauschen. Damit Du kommentieren kannst, musst Du Dich nur anmelden und schon kann es losgehen.
Jetzt zum Kommentieren anmelden